Peridot

Der Peridot (Olivin) hat eine Olivgrüne oder flaschengrüne Färbung mit Glas- bis Fettglanz.

Hochwertiger Peridot (Kristalle)  sind sehr selten und teuer.

Fundorte:
Ägypten, China, Brasilien, Birma, Hawaii, Arizona, Australien, Südafrika, Norwegen


GLÜCKSSTEIN * HEILSTEIN
Der PERIDOT schützt die Organe im Brustbereich und der Kreislauf wird vor Schwächen bewahrt. Er regt Herz und Leber an und wirkt sich positiv auf den Hormonhaushalt aus.

Er hat eine positive Wirkung auf Bauchspeicheldrüse und Thymusdrüse. Der Peridot soll die Wehentätigkeit fördern und die Geburtseinleitung unterstützen. Außerdem ist er gut für die allgemeine Regeneration, Blutkörperchen-Bindung und Immunsystem.

Hildegard von Bingen (1098 bis 1179):
“Wer schlechte Augen hat, solle den Peridot drei Tage und drei Nächte in unvermischten Wein legen und bestreiche seine Augen vor dem Schlafengehen damit, sodass sein Augapfel mit dem Wein befeuchtet ist. Dies wiederhole er so oft, bis seine Augen wieder klar werden. Nach fünf Tagen soll er den Wein neu zubereiten”.

 

HIER finden Sie wunderschöne Halsketten aus Edelsteinen

Wie wirkt sich die Kraft der Edelsteine positiv auf den Körper aus?
Unsere Broschüre zum Thema “Edelsteintherapie” kann HIER heruntergeladen und ausgedruckt werden.


Edelsteine und Sternzeichen – Welche Steine bringen mir Glück?

Unsere Sternzeichenbroschüre kann HIER heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Zurück nach oben