EDELSTEIN-SCHLIFFE

Eine Bezeichnung für die Fassionierung von Edelsteinen, um deren Farbschönheit durch verschiedene Facettenanlagen voll zur Geltung zu bringen.

Bereits in der frühen Antike wurden Steine bearbeitet. Sehr bekannt waren die gravierten Steine der Griechen und Römer in Form von Gemmen und Kameén.

Seit wann man Edelsteine richtig facettiert, lässt sich sehr schwer sagen. Man nimmt an, dass man verstärkt das Facettieren beobachten kann, seitdem um 1456 erstmals der Versuch gelang, den Diamanten zu schleifen. Möglich wurde dies durch die Entdeckung des Flamen Louis van Berquem (de Berken) aus Brügge, dass man Diamanten mit Hilfe von Diamantpulver und Schleifscheiben schleifen kann.

Ab dem 16 Jh. Haben sich facettierte Farbsteine in den verschiedensten Grund- und Phantasieschliffen durchgesetzt.
Industrielle Schleifzentren setzen für die Industrieware verstärkt Schleifautomaten ein.

Zurück nach oben