Saphir

Sämtliche,  nicht roten Korunde (Rubin) von Edelsteinqualität heißen Saphir. Man verbindet mit diesem Namen im Allgemeinen nur die blaue Art. Farbgebende Substanzen sind Eisen und Titan, die auch die Farbintensität bestimmen.

Die wertvollsten blauen Saphire werden in Birma, Sri Lanka und Indien geschürft.

Weitere Fundorte:
Thailand, Australien, Nigeria, Kambodscha, Brasilien, Kenia, Malawi, Kolumbien.

Metallisch-blaue Saphire stammen aus Montana (USA).

Gelber Saphir: Fundorte: Australien, Thailand, Sri Lanka, Montana (USA), Ostafrika

Grüner Saphir: meistens Zusammensetzungen aus sehr dünnen Bändern

Blaue und gelbe Saphire, die manchmal auch intensiv grün erscheinen;
Fundorte: Thailand, Sri Lanka, Australien

Rosa Saphir: Spuren von Eisen und Chromeinlagerungen bringen eine rosaorange Färbung hervor, Eisen und Titan eine violette;
Fundorte: Sri Lanka, Birma, Ostafrika

Zurück nach oben